Beppos Sprüche

- 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 -
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2503-2527 2528-2562 2563-2605 2606-2611 2612-2650 2651-2671 2672-2674 2675-2693 2694-2705 2706-2709 2710-2741 2742-2805

Spruch Nummer:
Suche:

Sprüche von Beppo sind schwarz und Sprüche anderer Dichter grün gekennzeichnet.

2742    Ich fühle mich etwas benommen,
denn ich bin wohl grad gekommen.

Bin gekommen, um zu bleiben,
und mit dir etwas zu treiben...

und zwar die Kühe auf die Weide,
also mach mir doch die Freude.

 
2743    ohh Graus ohh Graus,
bald ist ja Nikolaus.

(Gedichtet von Kitty)
 
2744    ...und man stellt die Schuhe raus.
Miezen haben davon vier,
der Nikolaus füllt sie mit Bier.

 
2745    Die Miez hat vier Schühchen fein,
da bekommt sie Glühwein rein.

(Gedichtet von Kitty)
 
2746    Weil die Miez das Bier nicht mag,
weder abends noch am Tag,
findets der Nikolaus sehr fein,
und füllt die Stiefel mit Glühwein.

 
2747    Morgens die Miez dann springt und rennt,
weil der Glühwein an den Pfoten brennt.

 
2748    Der Herne mit dem Casi rast,
weil Casi mit dem Beamer GASt.
Und ab Rheda - Wiedenbrück
fährt er mit dem Zug zurück.

 
2749    Ist der Riemen erst gerissen,
heult man in das Kissen.
Kauft der Mensch dann Helle,
ein Audo mir ner Kedde.

(Gedichtet von Casi)
 
2750    Ist der Riemen erst gerissen,
heult man in das Kissen.
Kauft der Mensch dann Helle
und zwar auf die Schnelle,
ein Audo mir ner Kedde
und hängt es an am Bedde.

(ergänzend zu Casi´s Vorlage)
 
2751    An sich lebt Mossi recht alleine (regional)
doch manchmal kriegen auch Sachsen Beine......
sie schmeissens Zelt in Trabi rein,
und fahren nordwärts ohne schreien

(Gedichtet von Mossi)
 
2752    klopfen bei Mossi an die Tür
und sagen: so jetzt bin ich hier!

 
2753    und sind sie dann hier angekommen,
wird gleich der Strand hier eingenommen.....
zusammen sind sie ganz schön viel
mit Bitte ums Urlaubs-Asyl.....
Doch Mossi ist ein netter Mann
und bietes Unterkunfts-Almosen an......
mit Steckdose und Familienschluss
trotzt man Schlecht-Wetter-Verdruß.
So können auch die Sachsen sagen,
mit den Nordlichtern gibts nicht nur Plagen,
denn 1 Spruch hält sich hier eisern,
die Bauern sind vom Fluchen heiser:
Atme tief, die Luft ist selten,
hier ist ein schöner Platz zum Zelten,
die Kühe lassen sich nicht melken,
denn hier waren SACHSEN zelten...

(Gedichtet von Mossi)
 
2754    Doch zum Frühstück möcht ich bitten,
um eine Frau mit großen Ohren.

 
2755    Hast du nur DABEIgeschlafen,
bist du einer von den Braven.
Allerdings ist das sehr öde,
und ich muß sagen, du warst BLÖDE.
Doch ich möcht nicht mehr blöde sein,
drum schieb ich ihn ganz tief hinein -
ich mein den Stöpsel in die Ohren,
ohne den ist man beim Treffen verloren.

 
2756    Tut sich der Tidenhub vergnügen,
bröckelt langsam Insel Rügen.

(Gedichtet von Magnumdriver)
 
2757    Tuts Meer jetzt immer weiter wachsen,
bedrohts auch irgendwann die Sachsen........
dann springen die Sachsen plötzlich auf,
das Wasser kommt die Elbe rauf!

(Gedichtet von Mossi)
 
2758    Liegt der Beppo dann im Schnee
und tut so wie ein Engel,
lachen alle über ihn
und schimpfen mit dem Bengel.

 
2759    Die Feuerwehr sagt Gute Nacht
und sich jetzt ins warme Bettchen macht.

(Gedichtet von Feuerwehrpappe)
 
2760    Vor allem X-Men is da ziemlich renitent....
(Gedichtet von Magnumdriver)
 
2761    ...weil er sich auch der Svenni nennt
 
2762    PWB sucht PWBiene
zum reisen auf gmeinsamer Schiene.

(für pwb601)
 
2763    Und ist die Bühne noch so frei,
ein bissel Licht ist doch dabei!

(weil es auf Freilichtbühnen angeblich immer hell ist)
 
2764    Und wenn die Bühne auch mal wackelt,
gleich kommt Beppo angedackelt.
Mit Hammer, Meißel und noch mehr,
richt´ er die Bühne wieder her.

(Gedichtet von Magnumdriver)
 
2765    Wenn´s beim fi**** kräftig quitscht
weil der Saft net richtig fließt
spuckst du dreimal auf den Rand
schon gehts wie von Geisterhand.

(Gedichtet von Böhser_Trabi)
 
2766    Heute bin ich mal nicht feige
und küsse unterm Mistelzweige.
Meine Brust schwillt an voll Stolz,
doch da trifft mich das Nudelholz.

und als Folge davon

Küss ich unterm Mistelzweige,
dann spiele ich die erste Geige.
Doch weil ich öffentlich das zeige,
geht meine Manneskraft zur Neige.

(aus trabantforum.de Link)
 
2767    Glücklich zu sein bedarf es wenig
und ich bins, denn ich bin König.
Der Grund, warum ich glücklich bin:
ich hab auch eine Königin.

 
2768    Die nachfolgenden Sprüche hatten Kitty und Beppo für den
Trabi-Weihnachtskalender auf www.trabi.org gemacht.
Die Zahl am Anfang entspricht immer der Nummer des Kalendertürchens

Kleingedrucktes
Die Sprüche sind reine Erfindung, es kam kein Trabant zu Schaden. Sämtliche Reparaturtips sind ausdrücklich nicht zur Nachahmung empfohlen, die Verfasser schließen sämtliche Verantwortung und Haftung aus. ;-)
Special Thanks an alle User, die im www.Trabantforum.de im Thema „Die dümmsten Schrauber der Welt“ ihre Erfahrungen gepostet haben, es war eine schöne Anregung für die Sprüche.


1.
Als ich letztens Trabi fuhr –
ich wollte auf ´ne große Tour –
da passierte es, oh Graus:
Plötzlich ging der Motor aus.

 
2769    2.
Da half kein Meckern und kein Fluchen,
ich musste den Fehler eben suchen.
Und schon ging der Ärger los:
Verflixt, wo ist das Werkzeug bloß ?

 
2770    3.
Jetzt hatt` ich Hammer, Zange, Draht
nach langem Suchen dann parat,
doch ich fragte mich: Oh man,
wo fang ich denn zu suchen an ?

 
2771    4.
Eins war fakt: Es kann nicht schaden,
die Batterie frisch aufzuladen
und das machte ich sehr schlau !
Denn Plus ist Minus, Rot ist Blau.

 
2772    5.
Die Batterie ist explodiert !
Ich frag` mich: Wieso ist das passiert ?
Doch weil es ohne Strom nicht geht,
hab ich ´ne Leitung schnell verlegt
und hol` mir aus der Dose Saft:
220 Volt – mit voller Kraft !

 
2773    6.
Der Anlasser dreht superschnell,
alle Lampen leuchten hell,
im Sicherungskasten gibt’s nen Blitz !
Was soll denn das, ist das ein Witz ?

 
2774    7.
Bei diesem glanzvoll hellen Schein,
fiel mir noch etwas andres ein.
Verband mal diesen und dann jenen Draht,
womit sich auch das erledigt hat,
doch außer, das die Lichter blinken,
tun jetzt auch noch die Wischer winken.

(Gedichtet von Kitty)
 
2775    8.
Durch diesen „Fortschritt“ motiviert,
hab ich den Schaltplan mal studiert.
Hab mir den gelben Draht geschnappt
und an den blauen angepappt,
doch was ich nicht verstehen kann:
Wieso geht beim Blinken jetzt die Hupe an ?
Drum ließ die Elektrik ich dann sein
Und guckte mal vorn zum Motor rein.

(Gedichtet von Kitty)
 
2776    9.
Die Kerzenstecker abgedreht,
weils ohne sehr viel besser geht –
den Motorraum mal ausgefegt,
Zündspulen in den Tank verlegt –
Luftfilter zerschnitten mit der Schere,
weil das wohl gut fürs Atmen wäre –
und dann auch noch zu guter Letzt,
weil das ganz besonders fetzt:
Vergaser ordentlich versorgt –
Düsen mit Bohrern aufgebohrt !

 
2777    10.
Startversuch – es gibt nen Knall,
so das ich aus dem Auto fall,
hinter dem Trabi nebelts blau,
es sieht sehr gut aus, welch ne Schau,
doch laufen tut der Motor nicht,
was mir fast das Herze bricht.
Der Grund der war, für dieses Schiessen:
Zündkabel muß man richtig rum anschliessen,
Kabel 1 auf Zylinder 1 und dann die 2 auf 2,
denn das ist nunmal nicht einerlei.

 
2778    11.
Nun hab ich hier und da geschraubt,
bin meiner Nerven fast beraubt,
sitz im Auto, denk: „Was kanns sein?“
und hänge den Gurt an der Handbremse ein.
Der hält zwar schön fest am Hebel dran,
aber davon springt der Motor auch nicht an.

(Gedichtet von Kitty)
 
2779    12.
Langsam can I not more lachen,
I do a Brainstorming mal machen,
doch auch here I have no Glück:
it com´s kein Feedback da zurück.
Und um zu have a little Fun,
bau ich one HiFi-Set mir an.
(immer diese Anglismen :-) )

 
2780    13.
Schnell das Radio eingehängt,
das geht schneller als man denkt.
Eine Box, das fände ich nett,
kommt rechts unter´s Armaturenbrett.
Dazu muß man natürlich bohren,
das macht Krach, dröhnt in den Ohren
und plötzlich meldet mein Riech-Sinn:
Achtung! Es riecht nach Benzin!
Langsam macht mich der Frust schon krank,
denn jetzt ist ein Zusatzloch im Tank.

 
2781    14.
Erholt von diesem großen Schreck,
bau ich die nächste Box ins Heck.
Die passt dort gut, gar keine Frage,
am besten auf die Hutablage.
Doch auch hier, da muß man bohren,
schon wieder dröhnt es in den Ohren.
Der Bohrer rüttelt, rumpelt, dreht,
bis er auf einmal schwerer geht.
Im Kofferraum da macht es „ZISCH“,
weil aus dem Ersatzrad Luft entwisch.

 
2782    15.
Die Radiokabel müssen noch rein,
so schwierig kann das wohl nicht sein.
Also ziehe ich die ganzen Strippen,
quer durchs Auto, rauch dabei Kippen.
Die Kabel vorn, man wills ja nett,
kommen hinter das Armaturenbrett.
Doch als ich die Scheibenwischer bediene,
ergibt das ne Kabelaufwickelmaschine,
denn die Strippen, in ganzer Länge
verfitzen sich froh im Wischergestänge.

 
2783    16.
Ich kann machen was ich will,
noch immer steht der Motor still.
Scheinbar liegts nicht an Radiowellen,
ob’s hilft, Ventile einzustellen ?
Doch noch langem gucken und suchen,
ewigem schrauben und sehr lautem fluchen,
habe ich dann festgestellt,
das sowas am Trabi gänzlich fehlt.
Drum hab ich an den Reifenventilen gedreht:
Gebracht hat’s nichts, der Motor steht.

(Gedichtet von Kitty)
 
2784    17.
Vielleicht liegt´s am geschmierten Fett ?
Ich schaue mal ins Internet.
Bei sowas soll man nicht verzagen
und kann ja mal im Forum fragen,
die Leute dort sind hilfsbereit,
sowas braucht man jederzeit.
Ohne zu suchen, ganz unbefangen
hab ich ein neues Thema angefangen,
es lautet „Wie wird denn geölt ?“
und sofort werd ich vollgenölt,
denn alle andern wissen schon:
Dafür gibt’s die Suchfunktion !
Ein Baby-Öl-Tip kam von Chris,
mein Dank dafür ist ihm gewiss.
Ich fülle dieses ins Kerzenloch –
aber auch das bringt den Kolben nicht hoch.

(Gedichtet von Kitty)
 
2785    18.
Heute trieb ich es mal noch bunter,
nehm die Kippvorrichtung und schaue drunter,
denn vielleicht streikt nur der Kat,
sofern mein Trabi so etwas hat.
Ich gucke mir an das Auspuffrohr
und eines kommt mir komisch vor:
Ich beginne zu grübeln und mir ist nicht wohl –
das Rohr hat außen Metall und ist innen hohl !
Dabei ist es doch logisch, die Lösung ist leicht,
weil durchs offene Rohr doch die Leistung entweicht,
drum hab ich ganz fix und unverdrossen,
das offene Rohr mit einem Deckel verschlossen.

(Gedichtet von Kitty)
 
2786    19.
Bei diesem ganzen Unfug hier,
mache ich weiter mit der Tür.
Und diese Tür, die ist sehr schlicht,
bedienen kann sie jeder Wicht,
daher kommt mir ein Gedanke,
und der ist gar nicht dumm:
ich baue ein dort eine Schranke,
und bastel am Sicherungskasten rum.

(Gedichtet von Kitty)
 
2787    20.
Die Fehlersuche wird zur Qual,
ein defekter Motor ist suboptimal.
Leider bin ich kein Schrauber-„Eksbärde“,
doch ohne die sechsundzwanzig Pferde
ist mein Trabi ziemlich faul
und lahmer als ein Ackergaul.
Mir kommt ne Idee, was ich jetzt tu:
Ich kauf mir nen Motor bei ATU !
Doch die fragen blöd, das kann ja nicht sein:
„Hammse mal kurz Ihren Fahrzeugschein ?“
Was soll das ? Ich will nicht mein Auto verkaufen !
Drum sieht man mich schreiend zum Ausgang raus laufen.

 
2788    21.
Der Anlasser, denk ich, der ist wohl defekt,
Magnetschalter hängt oder ist nur verdreckt.
Möglich ist alles, es kann ja so sein,
drum raus mit dem alten und nen anderen rein.
Also geht’s los mit dem Anlasser stemmen,
schraub raus und schraub rein, schnell noch Kabel anklemmen.
Die Freude ist groß, weil der Anlasser geht –
der Ärger ist größer, weil der sich falsch herum dreht.
Ein Licht geht mir auf und plötzlich ist klar,
das der Anlasser wohl einer für´n Wartburg war.

 
2789    22.
Was kann das bloß sein, was den Motorlauf stört ?
Vielleicht hilft ein Tuning, hab ich mal gehört.
Ein Spoiler aufs Heck, der ist schnell gegossen –
aus GFK, dann noch rechts und links Flossen.
Die Lichter ganz vorn bekomm bösen Blick,
eine Lufthutze sorgt für besonderen Chic
und für die Treue des Fahrwerks zur Spur
sorgt eine extrem starke Sturzkorrektur.
Die Kotflügel zieh ich nach außen ganz weit
und das ist auch nötig, denn die Reifen sind breit.
Nun ist er zwar breit, laut und er säuft –
fährt aber nicht, weil der Motor nicht läuft.

 
2790    23.
Das Dingens macht mich noch verrückt,
weil mir leider gar nichts glückt.
Morgen kommt schon der Weihnachtsmann
und mein Trabi springt nicht an.
Was soll denn der bloß von mir denken ?
Da sieht’s wohl schlecht aus mit Geschenken.
Denn wer seinen Trabi nicht heile macht,
wird mit Geschenken nicht bedacht.
Drum setz ich mich hin, ich kleiner Wicht
und schreibe dem Weihmann ein Gedicht.

 
2791    24.
Lieber guter Weihnachtsmann,
sag mir, was ich machen kann.
Ich bin der, der an dich glaubt,
hab 23 Tage jetzt geschraubt,
habe bei Tage und in der Nacht,
an nichts anderes gedacht,
als meinem guten Trabilein
ein Helfer in der Not zu sein.
Doch leider, lieber Weihnachtsmann,
springt mein Trabi mir nicht an.

„Hohoho mein lieber Bepp(o),
bist mir schon ein rechter Depp(o).
Denn ich hab die letzten Tage,
Dir zugeschaut – gar keine Frage –
wie Du geschraubt hast am Trabant,
doch eines ist bekannt im Land:

Du kannst zwar grübeln, fluchen, schrauben –
es wird den letzten Nerv Dir rauben,
doch wenn Du eins hast nicht bedacht
(es ist was, was man immer macht),
dann wird der Motor niemals starten
und du kannst darauf ewig warten.
Denn wichtiger als jede Kur,
ist eine gute Spritzufuhr.

Ich schwöre Dir bei meinem Bart:
Es wird klappen mit der Fahrt,
setz Dich ins Auto, freu Dich drauf –
doch mache den Benzinhahn auf !“


Von der Geschichte die Moral:
Die Fehlersuche ist ne Qual
und den Schrauber macht’s verdrossen,
ist der BH zu fest verschlossen.
Drum braucht man(n) ab und zu nen Tip,
um zu öffnen diesen Clip –
der Rest, der geht dann von alleine –
ich denk, ihr wisst schon, wie ich’s meine ;-)

 
2792    Und ist der Pömpel noch so fein,
rußen ihn doch die Abgase ein.

(Herne hat an seinen Auto´s verchromte Auspuff-Endstücke, genannt Pömpel)
 
2793    dumdideldei, dumdideldei -
ich hab bis 2.1. frei.

 
2794    schubischubidu schubischubidu -
die Zeit bis Schulbeginn vergeht im Nu.

(Gedichtet von BarkasHerne)
 
2795    Feuerwehrpappe muss bald gehn,
weil er sich dank Beppo für Lok sehr schäm.

(Gedichtet von Feuerwehrpappe, gemeint ist der FC Lok Leipzig)
 
2796    Fährt der Herne die A2
hat er sein Pömpel stets dabei.

 
2797    Denn der Pömpel macht ihm Mut,
so dass er noch flotter fahren tut.

(Gedichtet von BarkasHerne)
 
2798    Haut die Lady - volle Kanne -
zu mit einer eisnern Pfanne,
gibt das erst mal ein Geheule
und danach ne große Beule.

 
2799    Der König kennt ein Schloß,
drinnen steht ein Sessel.
An diesen ist die Königin,
leider angefesselt.
Doch es wird ihm wohl gelingen,
die Königin da frei zu bringen.

 
2800    Ich habe den Schlüssel für die Tür...
(Gedichtet von Kitty)
 
2801    ...dann sei so gut und schenk ihn mir.
 
2802    Hat man am Pömpel sehr viel Chrom
muss man es natürlich schon(en).

(Gedichtet von Böhser_Trabi)
 
2803    Ist der Pömpel sehr arg verschmutzt,
wird er mit Chrompolitur geputzt.

(Gedichtet von BarkasHerne)
 
2804    Ich steh hier rum am Ballermann
und guck mir das Geballer an.

 
2805    Wenn es draussen rummst und kracht,
ist es wohl Silvesternacht.

 

© Beppo bzw. angegebener Verfasser.
GZIP-Kompression nicht aktiviert

» Kontakt aufnehmen «unterstützt von